DigiG – Auswirkungen für Arztpraxen

Am 30. August 2023 präsentierte die deutsche Regierung den Kabinettsentwurf des „Gesetzes zur Beschleunigung der Digitalisierung im Gesundheitswesen“ (DigiG). DigiG markiert einen bedeutenden Meilenstein im Fortschritt der Gesundheitstechnologie und konzentriert sich auf die elektronische Patientenakte (ePA), elektronische Rezepte (e-Rezept), digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA), Videosprechstunden und mehr.

Mit besonderem Fokus auf die Cybersicherheit (§ 393 DigiG) führt das Gesetz verpflichtende Maßnahmen ein, um das Mitarbeiterbewusstsein für Sicherheit zu stärken und sich an IT-Sicherheitsrichtlinien auszurichten. Während wir die Umsetzung des Gesetzes im Februar 2024 erwarten, bietet es Ärzten die Möglichkeit, sich anzupassen und die transformative Kraft der Digitalisierung zu nutzen. Das digitale Informationssystem MC-PRAXIS steht schon bereit, um die neuen Anforderungen zu erfüllen und Benutzern einen schnellen und sicheren Übergang zu ermöglichen.

Etwa sechs Monate nach Inkrafttreten des Gesetzes wird MC-PRAXIS ein Update veröffentlichen und ein spezielles DigiG-Modul namens „SMARTLEARN Praxis“ einführen. Durch die Integration dieses Moduls können Ärzte, die das MCSS Ökosystem nutzen, selbstbewusst durch die neue digitale Landschaft navigieren und sicherstellen, dass sie auf der sicheren und rechtskonformen Seite bleiben.

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Wir freuen uns auf Sie.

 

MCSS AG
MioCloud Solution Systems

Robert-Perthel-Straße 77A
50739 Köln

Telefon
+49 (0) 221 47 44 77 44
Telefax
+49 (0) 221 47 44 77 55
e-Mail
info(at)mcss-ag.de

Geben Sie hier Ihre Kontaktdaten und Ihre Nachricht ein.

Datenschutz-Einwilligung

1 + 4 =