Doppeltes Erpressungsrisiko mit Ransomware

Medizinische Versorgungseinrichtungen wie Praxen und Krankenhäuser werden zunehmend Ziele von Erpressungsattacken. Das Beispiel der Universitätsklinik in Düsseldorf hat die extremen Auswirkungen für die Gesundheit aber auch das hohe Schadenspotential deutlich gemacht. Die internationalen Sicherheitsexperten für Informationstechnologie und -kommunikation stellen eine doppelte Bedrohung durch Ransomeware fest: Einerseits werden Daten komplett gesperrt und nur nach Zahlung hoher Summen wieder freigegeben.

Anderseits werden ganze Datenbestände mit sensiblen Gesundheitsdaten der Praxen und Kliniken heruntergeladen. Es wird dann mit Veröffentlichung der sensiblen Daten gedroht, wenn keine hohen Lösegelder gezahlt werden. In diesem Kontext sollten Verantwortliche, speziell in der medizinischen Versorgung, einen ausreichenden Versicherungsschutz haben. Ansonsten können Ärzte schnell auch hohe persönliche Schäden erfahren.

MCSS AG
MioCloud Solution Systems

Weinsbergstraße 190
50825 Köln

Telefon
+49 (0) 221 820 089 - 15
Telefax
+49 (0) 221 820 089 - 20
e-Mail
info(at)mcss-ag.de

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie.

Datenschutz-Einwilligung

6 + 9 =

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Sie.

Datenschutz-Einwilligung

7 + 11 =

MCSS AG
MioCloud Solution Systems

Weinsbergstraße 190
50825 Köln

Telefon
+49 (0) 221 820 089 - 15
Telefax
+49 (0) 221 820 089 - 20
e-Mail
info(at)mcss-ag.de